Workshops

Mich haben schon immer die menschliche Natur und die menschlichen Entwicklungsmöglichkeiten fasziniert – und damit auch das Lernen und Lehren. Das brachte mich dazu, mich – neben meiner Arbeit als Trompeterin – in Kinesiologie und Psychologie weiterzubilden und Workshops bei der amerikanischen Anthropologin Jean Houston sowie nordamerikanischen indianischen Schamanen zu besuchen.

Heute sind die Beziehungen zwischen persönlichem Wachstum und der Fähigkeit, im Konzertsaal Spitzenleistungen abzurufen, ein populärer Forschungsgegenstand. Im Zuge dieser Forschungen wurden auch wichtige Erkenntnisse über die Natur des Lernens gewonnen. Ich arbeite beständig daran, diese Erkenntnisse in meine praktische Arbeit mit den Studierenden zu integrieren und ihnen damit zu helfen, ihre persönlichen Potenziale auszuschöpfen und gesunde und effektive Wege des übens und Konzertierens für sich selbst zu entwickeln.

Susan Williams unterrichtet seit über 20 Jahren am Königlichen Konservatorium in den Haag und seit 2001 an der Hochschule für Künste Bremen. Zusätzlich zu ihren Klassen in Naturtrompete und Kammermusik hat sie (in Zusammenarbeit mit der australischen Geigerin Rachael Beesley) einen Kurs ‚Practising in Flow’ entwickelt, der die übertragung der ‚Flow’-Prinzipien auf die musikalische (übungs-)Praxis vermittelt.


> TROMPETE
> FLOW
> STUDY POSSIBILITIES